Swache un starke Verben

Dat gifft swache un starke Verben; dat gifft ok regelmatige un nich regelmatige Verben.
Bi swache Verben is dat so, dat bi dat Bögen (de Konjugatschoon) de Hööftvokaal desülvige blieven deit un de Tieden un Personen över Anhäng (Suffixen) bildt warrt.
spannen: ik spann, du spannst, he/se spannt, wi, ji, se spannt, ik .. se hebbt spannt, usw.
mellen: ik mell, du meldst, he, se meldt, wi, ji, se meldt, ik .. se hebbt meldt, usw.

Faken warrt de Vokaal länger maakt, blifft aver desülvige, as hier.
sweten: ik sweet, du sweetst, he, se sweet, wi, ji se sweet, ik .. se hebbt sweet, usw.
lösen: ik löös, du lööst, he, se lööst, wi, ji, se lööst, ik .. se hebbt lööst, usw.

Den dubbelten Ümluut gifft dat in Plattdüütsch ganz faken, in Hoochdüütsch nich.
Man kann ok sehn, dat dat Verb in den Plural (de Mehrtall) jümmers datsülvige is.
Düsse Eenheitsplural is en Kennteken vun de plattdüütsche Spraak.

Bi stark Verben ännert sik de Vokaal (Sülvstluut):
flegen: ik fleeg, du flüggst, he/se flüggt, wi, ji, se fleegt, ik flöög, du flöögst, usw.

Regelmatige Verben sünd Verben, wo de verscheden Formen jümmers na en „Regel“ upboot warrt.
Dat is bi de de swachen Verben so. Kiek baven.

Nich regelmatige Verben sünd Verben, wo de verscheden Formen nich na en „Regel“ upboot warrt.
Dat is bi de starken Verben so.
En korte List nich regelmatige Verben plattdüütsch:
nds.wikipedia.org/List_van_de_unregelmatigen_Verben_in_Plattdüütsch

Wi jümmers gifft dat ok welke, de en beten ut de Reeg sünd.
De Vokaal ännert sik, man dat Enn is regelmatig, un warrt nu „mischte Verben“ nöömt un höört to de „nich regelmatigen Verben“.
spinnen: ik spinn, du spinnst, he/se spinnt, wi, ji, se spinnt, ik .. se hebbt spunnen, usw.

Schwache und starke Verben

Es gibt schwache und starke Verben; es gibt auch regelmäßige und unregelmäßige Verben.

Bei schwachen Verben ist es so, dass bei der Beugung (der Konjugation) der Hauptvokal derselbe bleibt und die Zeiten und Personen mit Anhängen /Suffixen) gebildet werden.
spannen: ik spann, du spannst, he/se spannt, wi, ji, se spannt, ik .. se hebbt spannt, usw.
mellen: ik mell, du meldst, he, se meldt, wi, ji, se meldt, ik .. se hebbt meldt, usw.

Oft wird der Vokal gedehnt, bleibt aber derselbe, wie hier.
sweten: ik sweet, du sweetst, he, se sweet, wi, ji se sweet, ik .. se hebbt sweet, usw.
lösen: ik löös, du lööst, he, se lööst, wi, ji, se lööst, ik .. se hebbt lööst, usw.

Den verdoppelten Umlaut gibt es in Plattdeutsch sehr oft, in Hochdeutsch nicht.
Man kann auch sehen, dass das Verb im Plural (in der Mehrzahl) immer dasselbe ist.
Dieser Einheitsplural ist ein Kennzeichen der plattdeutschen Sprache.

Bei starken Verben ändert sich der Vokal (Selbstlaut):
flegen: ik fleeg, du flüggst, he/se flüggt, wi, ji, se fleegt, ik flöög, du flöögst, usw.
sluten: ik sluut, du slüttst, he/se slutt, wi/ji/se sluut, ik .. se hebbt slaten, usw.

Regelmäßige Verben sind Verben, bei denen die verschiedenen Formen immer nach einer „Regel“ gebildet werden. Das ist so bei den schwachen Verben. Siehe oben.

Unregelmäßige Verben sind Verben, bei denen die verschiedenen Formennicht nach einer „Regel“ gebildet werden. Das ist so bei den starken Verben.
Eine kurze Liste unregelmäßiger Verben plattdeutsch:
nds.wikipedia.org/List_van_de_unregelmatigen_Verben_in_Plattdüütsch

Wie immer gibt es auch solche, die die Ausnahmen bilden.
Der Vokal ändert sich, die Endung ist aber regelmäßig und werden nun „gemischte Verben“ genannt und gehören zu den „unregelmäßigen Verben“.
spinnen: ik spinn, du spinnst, he/se spinnt, wi, ji, se spinnt, ik .. se hebbt spunnen, usw.

Veröffentlicht in Allgemein Getagged mit: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*